Cappuccino Runde durch’s schöne Ländle

Immer wieder eine Tour wert: Das Ländle, quasi die Gegend around Bad Dürrheim im wunderschönen Schwarzwald. Für mich ist das hier unten eine der schönsten Gegenden Deutschland. Fuchs und Hase sagen sich hier glaube noch „Gute Nacht!“ ( Habe ich zumindest gehört ). Wenn ich irgendwann noch einmal umziehen sollte, dann hier runter.;-)

Der Startpunkt, natürlich, wie soll es anders sein, das Hotel Salinensee in Bad Dürrheim. Wiederum auch mein Lieblingshotel hier unten. Es ist idyllisch gelegen und doch nicht weit von der nächsten Stadt bzw. Einkaufsmöglichkeit entfernt. Und geweckt wird man früh von Vogelgezwitscher. Also quasi alles wie gewohnt. 🙂

Hotel Salinensee Bad Dürrheim
Hotel Salinensee Bad Dürrheim im Frühling

Ich war kaum eine Stunde unterwegs, da kam ich bereits an einem der vielen herrlichen kleinen Konsums vorbei. Ich musste einfach anhalten und irgendwas kaufen. Also gab es erstmal eine Schokomilch und eine Birne.

Weiter ging’s, leider mit äußerst starken Gegenwind. Aber durch meine Erfahrungen bei der Ostseetour, bin ich erstaunlich ruhig geblieben. Mittlerweile war ich eh vom Trainingsmodus in den Tourenmodus gewechselt. Ich äumelte also schön gemütlich vor mich hin, stellte alle Datenfelder meiner Bikecomputer (Garmin + Polar ) so ein, dass ich nicht ständig daran erinnert wurde wie schnell bzw. langsam ich war. Bei guter Sicht hätte ich am Alpenpanorama in Döggingen sogar die 3 Strategen Eiger, Mönch und Jungfrau gesehen – herrlich und unglaublich zugleich, dass man hier, knappe 200 km entfernt, diese schweizer Bergriesen bestaunen kann.

Alpenpanorama in Döggingen
Alpenpanorama in Döggingen

Der nächste Stop ließ gar nicht lang auf sich warten. Es war ein kleiner relativ unscheinbarer Käseladen in Göschweiler an dem ich einfach nicht vorbei kam. Hier gab es also erstmal schönen Käse, nen kurzen Smalltalk und natürlich das Beweisfoto. 😉 Hier hätte ich auch wieder leckeren Honig und allerlei andere schmackhafte Sachen kaufen können. Leider waren mit meinem kleinen Rucksack meine Kapazitäten stark begrenzt.

Leckerer Käseladen in Göschweiler
Leckerer Käseladen in Göschweiler

Also ging es weiter! Aber wieder nur etwa für 10 min. Denn dann fing es an mit regnen und ich kehrte erstmal gemütlich bei einem Bäcker ein, trank gemütlich 2 Kaffee und verspachtelte gleich mal paar Stücke meines herrlichen Bergkäses. Leckerst! Al a bonne heure!

Leckerer Bergkäse
Leckerer Bergkäse

Als es halbwegs aufhörte mit regnen, ging es weiter im Takt. Überall gab es was zu sehen und Gründe Fotos zu machen, sodass ich keineswegs wie gewohnt flüssig voran kam. Aber egal. Ich hatte genug Zeit. Frei nach dem Motto :“Dokumentation ist alles!“ machte ich hier und da noch ein paar Selfies wie im folgenden Bild wunderbar dokumentiert ist. 🙂

Gorillapod und Sony S110 in action
Gorillapod und Sony S110 in action

Hier im Ländle werden sogar die Straßen gesperrt damit die Frösche gemütlich wandern können. Das finde ich doch mal sehr vorbildlich!

Straßensperrung wegen Frosch Wanderung
Straßensperrung wegen Frosch Wanderung

Das war also meine heutige Runde durch’s Ländle. Wie immer herrlich. Morgen geht es natürlich weiter. Das Wetter soll besser werden. Ideal um an den Bodensee zu fahren. Das wird eine Freude. 🙂

Und hier gibt es noch den Track von heute:

114 km, 1737 Hm, 4:20 h Netto

Also: Keep smiling! 🙂

Euer Musch

2 Kommentare bisher. Was sagst du dazu?

  1. mokka2 sagt:

    Na siehste, Huberd, jetzt gondeltste auch schon im „Mokka2“-Modus durch die Botanik. Rumeumeln, Kuchen und Käffche Stops, Fotos machen, kucken und schnödeln. Fehlt nur noch, dassde 2 Bratwürschte als Marschverpflegung dabeihast. Dann biste echt im Modus angekommen,hehehe. Bei mir warns heute immerhinneke 95km bei 2500hm. Im Hinterland vom Thuner See. Ein einzig „noff und nunner“. Voralpenartiges Geschnödel. Terrain und Botanikmäßig fast schon Schwarzwaldartig., nur alles a Müh höher und Panoramalastiger in die Hochalpen drümne und ins Hügelland hümne… Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmups

    12/04/2015
    Antworten
    • Frank sagt:

      Hehe, genau! Und die urst behaarten Beine würden noch fehlen. 🙂

      12/04/2015
      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.